Archiv Aktuelles

2018

Prüfung BHP und Wassertest

E
in BHP-Kurs ging heute zu Ende - ein Kurs, der sehr viel Freude gemacht hat. 10 Wochen lang wurde gearbeitet. Die Hundeführerinnen und -führer waren sehr passioniert, haben intensiv mit den Hunden die Woche über gearbeitet und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Glückwunsch an unsere 4 Kandidaten:


Nia vom Moselkrampen
BHP I mit 95 Punkt im II. Preis und
BHP II mit 40 Punkten im I. Preis

Ilvi vom Nebelstein
BHP gesamt, 180 Punkte, I. Preis

Wespe vom Weigeler Wald
BHP gesamt, 175 Punkte, 2. Preis

Fränzi vom Dienacker
BHP gesamt, 172 Punke, III. Preis

Der anschließende Wassertest ergab folgendes Ergebnis:
Richter Herren Hoffmann und Brandenburg

Fränzi vom Dienacker, bestanden mit 32 Punkten
Wespe vom Weigler Wald, bestanden mit 32 Punkten


Sfk-Prüfung

Zu unserer diesjährigen Schussfestigkeitsprüfung waren 5 Hunde gemeldet. Eine Hündin konnte wegen Hitze nicht teilnehmen, so dass 4 Hunde geprüft wurden. Das Richterteam Margit von Döhren (DTK) und Stefan Pape (JGHV) konnten allen 4 Hunden Schussfestigkeit bescheinigen. Der erste Schritt - als Voraussetzung für weitere jagdliche Prüfungen - ist gemeistert.

Herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil an:

Annegret vom Budenbacher Bau
Besitzer und Führer Thomas Ricklin-Thiry, Budenbach

Ilvi vom Nebelstein
Besitzer und Führer Ralph Barme, Gemünden

Kautz vom Waldbachtal
Besitzer und Führer Claus Tillmann, Klosterkumbd

Fränzi vom Dienacker
Besitzer und Führer Theodor Schellen, Platten


Jahreshauptversammlung 18. März 2018

Viele unserer Mitglieder hatten sich zur Jahreshauptversammlung eingefunden. Nach den üblichen Regularien wie Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden, der Obleute und des Schatzmeisters und anschließender Entlastung des Vorstandes, informierte uns Tierärztin Birgit Brucklacher über die richtige Ernährung unserer Hunde.

Birgit Brucklacher wählte einen sehr launigen Einstieg in ihren Vortrag, indem sie uns eine lustige Geschichte aus dem Buch “ Hilde” von der Autorin Ildiko von Kürthy vorgelesen hat. Dann folgte der sehr informative Vortrag über eine artgerechte Ernährung unserer Hunde. Dabei lernen wir, dass der Hund ein Fleischfresser ist und sich Wolf und Hund vor 15000 Jahren auseinanderdividiert haben und die Ernährung heute aus 25 % Fett, 60% Proteinen und der Rest aus Ballaststoffen bestehen soll. Der Magen ist sauer und sehr dehnungsfähig. Zellulose kann der Hund nicht verwerten. Bei der Deklaration, der auf dem Markt befindlichen Nahrung, muss man schon sehr genau hinschauen was sich alles in der Zutatenliste versteckt.Das teuerste Futter ist nicht immer das Beste. Es gibt Trockenfutter, Nassfutter und biologisch artgerechtes Futter (BARF). Man sollte die Tagesmenge in 2 Rationen abgeben. Regelmäßiges Zähneputzen mit einer Zahnpasta ist empfehlenswert.
Zum Abschluss wurden langjährige Mitglieder unserer Gruppe geehrt:

Birgit Brucklacher und  Heribert Schmitz 15 Jahre Gruppenzugehörigkeit;
Wolfgang Larsen und Markus Reitel 20 Jahre Mitgliedschaft
Udo Kopp 30 Jahre
Helga Bechter 35 Jahre
Besonders froh und stolz sind wir über über unseren Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Weckmüller, der seit 60 Jahren der Gruppe angehört: Karl Heinz war zudem 40 Jahre lang unser 1. Vorsitzender.
Herzlichen Glückwunsch an alle!







2017

Gleich 2 Prüfungen an einem Tag haben wir ausgerichtet: BHP und Wassertest. Jeweils 7 Hunde nahmen teil. Die BHP wurde gerichtet von Herrn Schweiger, der Wassertest von Herrn Schweiger und VDH Richter Werner Barth. Nach 10 Wochen intensiver Arbeit war es dann am 8. Juli soweit.
Von den 7 gemeldeten Hunden erreichten  5  das Leistungszeichen.
Die Teckel:
Emil vom Sandwall
Fidelius Falstaff von Eichenrück
Hummel vom Waldbachtal
Judica vom Waldbachtal und
Yellow von der Rheinebene (Zwergpinscher)

Den anschließenden Wassertest bestanden zu unserer Freude alle 7 gemeldeten Hunde: Alle 7 sprangen freuidig ins Wasser, packten die Ente und brachten sie an Land. Es war eine Freude zuzuschauen. Es ist schon erstaunlich was unsere Hunde leisten. Ein Labrador oder Retriever macht es nicht besser!
Nachstehend die Namen unserer Teckel:
Basra von der Rieth
Emil vom Sandwall
Leo von Staufenberg
Finte vom Waldbachtal
Judica vom Waldbachtal
Hummel vom Waldbachtal
Amando von Remmers

Herzlichen Glückwunsch Hund und Hundeführer/in.

 2016

Sfk und Spurlaut

An 2 verschiedenen Wochenenden fand unsere diesjährige Schussfestigkeit- und Spurlautprüfung statt. 7 Hunde waren für Sfk gemeldet. Nachdem die Formalitäten erledigt waren, ging es ins Gelände. Die Richter Hubertus Brandenburg (DTK) und Werner Barth (VDH) beobachteten genau das Verhalten des Hundes während und nach dem Schuß. Erfreulicherweise erhielten 6 Hunde das Leistungszeichen:

• Adele von Remmers
• Joseph vom Waldbachtal
• Judica vom Waldbachtal
• Karlson von der Moschellandsburg
• Ronja vom wilden Jäger
• Schnuppe von der Rottlinde
Hummel vom Waldbachtal wurde eine Woche später auf Sfk geprüft. Auch sie erhielt das Leistungszeichen.

Am nachfolgenden Wochenende ging es nach Osthofen zur Spurlautprüfung. Fünf Teckel waren gemeldet, davon drei aus der Schweiz. Das Wetter und die Bedingungen waren ideal. Folgende Hunde erhielten das Leistungszeichen:

• Enno von Bakonyi-Drotos, 100 Punkte, I. Preis und Tagessieger
• Finja vom Fuchshag, 100 Punkt, I. Preis
• Uschka vom Hof Härter, 87 Punkte, II. Preis

Es richteten Wolfgang Trumpfheller, Michael Baus, Wilfried Heckmann und Richteranwärter Egon Backes.
Herzlichen Glückwunsch an alle Hundeführer und Teckel!

Jahreshauptversammlung 06.03.2016

Nach dem Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden über die Aktivitäten im abgelaufenen Teckeljahr und dem Abhandeln notwendiger Regularien konnten wir für langjährige Mitgliedschaft im DTK folgende Mitglieder ehren:

10 Jahre 
Kerstin Aff, Margit von Döhren, Günter Vatter

15 Jahre
Uschi Scharpmann

20 Jahre
Reingard Kühnel

30 Jahre
Rainer Bechter

50 Jahre
Hubertus Brandenburg

Rainer Bechter und Hubertus Brandenburg wurden aufgrund ihrer Verdienste für den DTK, die Gruppe Simmern e.V., zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Rainer Bechter ist seit vielen Jahren Schatzmeister der Gruppe, Schliefwart und betreut unser Clubhaus und das Gelände. Hubertus Brandenburg ist seit 42 Jahren Gebrauchsrichter des DTK und steht uns bei von uns ausgerichteten Gebrauchsprüfungen mit Rat und Tat zur Seite. Er war maßgeblich mit am Aufbau der Gruppe Simmern beteiligt.
Den diesjährigen Wanderpreis der Gruppe Simmern für den erfolgreichsten Hund auf Prüfungen erhielt die Hündin "Basra von der Rieth", Besitzerin und Führerin Margit von Döhren. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!



Erfolgreiche BHP-Ausbildung

Endlich geschafft - nach 10 Wochen intensiver Ausbildung prüfte am Samstag, den 16.07. Klaus Drenklfuß und BHP-Richteranwärterin, Claudia Schölpert, unsere 4 zur Prüfung gemeldeten Hunde. Man spürte schon die Anspannung der Hundeführer "wird es klappen?" Es hat geklappt. Alle 4 Hunde haben die Prüfung bestanden und ihren BHP-Paß erhalten.

BHP-G mit 156 Punkten Leo von Staufenberg, Führer und Besitzer Wolfgang Rabe

BHP 1 und 2 im I. Preis mit voller Punktzahl Schnuppe von der Rottlinde, Besitzerin und Führerin Beate Ebbert

BHP 1 und 3 im I. Preis Emil vom Sandwall, Besitzerin und Führerin Iliane Menzel

BPH 1 im I. Preis Adele von Remmers, Besitzer und Führer Christoph Remmers

Die Gruppe Simmern ist stolz auf ihre Hunde! Herzlichen Glückwunsch!

Zuchtschau am 08. Mai

Herrlicher Sonnenschein begleitete unsere diesjährige Zuchtschau. Der Richterin, Frau Martina Schneider, wurden 22 Hunde zur Bewertung vorgestellt. Bei 2 Hunden wurde nur der Zahn- und Rutenstatus festgehalten. 7 Teckel erhielten ein „Vorzüglich“, 4 Teckel ein „Vielversprechend“, 8 ein „sehr gut“. 1 Teckel konnte leider keinen zuchtzulassenden Formwert erhalten.

Die Höchstnote „Vorzüglich“ erhielten:

Amando von Remmers
Bes. Martina Konrad, Sohren

Herkules vom Lambrechter Tal
Bes. Philipp Loll

Ivanka vom Lambrechter Tal
Bes. Kerstin Matalik, Lambrecht

Hokuspokus vom Lambrechter Tal
Bes. Math. Zapp, Zweibrücken

Unikat von der Windecke
Bes. Anja Driess, Schwindhard

Dira von der Rheinhöhe
Bes. Sonja Engelmann, Eltville

Cologne Red Dogs FCI Daya
Bes. Jutta Dietzel, Köln

Archiv Aktuelles

2015

Sommerfest

Regen, Regen und wieder Regen begleitete dieses Jahr unser Sommerfest - aber wir Hundeleute lassen uns nicht entmutigen. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung! Wir hielten uns hauptsächlich in unserem Clubhaus auf, die Tombala war eigens in einem kurzfristig aufgebauten Zelt untergebracht, von dem auch unser Mitglied, Diakon Heribert Schmitz, der die Hundesegnung vornahm, profitierte. Musikalisch umrahmt wurde die Hundesegnung von der Bläsergruppe "Traben-Trarbach" unter Leitung von Hornmeister Fritz Weinmann, die für einen würdigen Rahmen beitrugen. Unser Grillmeister Udo Kopp hatte vorsorglich ebenfalls ein Zelt mitgebracht, damit er in aller Ruhe grillen konnte und das Feuer nicht ausging. Von der Tombola wurde reger Gebrauch gemacht. Viele schöne Preise, die aus dem Fundus unserer Mitglieder stammten, wurden angeboten. Ein deutscher Futtermittelhersteller stellte uns mehrere Dosen Futtermittel zur Verfügung sowie viele verschiedene Futtermittelproben, die unsere Mitglieder und Gäste gerne mitnahmen. Alles in Allem war es trotz der schlechten Witterungsverhältnisse ein schönes Sommerfest. Nur unsere Hunde kamen ein wenig zu kurz, da wir die Agility-Geräte nicht aufbauen konnten.

Zuchtschau am 10. Mai
Herrliches Wetter, gute Stimmung, so begann der Sonntag. 18 Hundegespanne traten an. Richterin Frau Gabriela Richard vergab folgende Formwerte:

Vorzüglich
Lanzelot vom G'stellmacher Hof FCI
B. Dr. Dieter Volk

Neele vom Hallwanger Silberberg
B. Birgit Dresel

Caruso vom Kirberg Sonnenhof
B. Frank Walter

Hummel vom Waldbachtal
B. u. Z. Jürgen Lauck

Einling vom Simmerkopf
B.u.Z. Reingard Kühnel

Ida-Mara v. d. unteren Harzstrasse FCI
B. Birgit Dresel

Diva von der Rheinhöhe
B. u. Z. S. Engelmann/K. Anton

Grandel von den hohen Buchen
B. St. u. Jean Marc Hengen

Rosaria vom Schneppental
B. Christel Clever

Merle vom Moselkrampen
B. Dr. Frank Feiden

Pauline vom Schneppental
B. Christel Clever

Viel Versprechend
Georgina vom Rambrechter Tal

Sehr gut
Gauner vom Waldbachtal
B. u. Z. Jürgen Lauck

Basra von der Rieth
B. Margit von Döhren

Juno von den braunen Erdhunden
B. u. Z. Peter Scholz

Ruten- und Zahnstatus
Sina vom guten Baum
B. Olaf Ebbert

Kaspar v. d. Lucilienburg FCI
B. Bea Stalter

Karamel v.d. Lucilienburg FCI
B.  Frau Steffes-Pleinling

 Archiv Aktuelles

 

 

 

 

2014

 Ein erfolgreiches Wochenende für 3 Hunde unserer Gruppe, die an der

Landessiegerausstellung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

am 23.11.2014 teilgenommen haben:

 

Neele vom Hallwanger Silberberg,

Bes. Birgit Dresel, Heinzenbach

erhielt den Titel "Landesjugendsieger 2014" und ihre Hündin

Ida Maria von der Unteren Harzstr. FCI

erhielt ein "V"

 

Finte vom Waldbachtal,

Bes. Gaby Keimer

erhielt ebenfalls ein "V".

 

 Herzlichen Glückwunsch

 

 

 

20-Stunden Schweißprüfung

 


Am 19. Oktober fand unsere diesjährige Schweißprüfung auf der 20-Stunden-Fährte statt. Nachdem sich die Morgennebel aufgelöst hatten, kam die Sonne zum Vorschein und ließ den Wald in den herrlichen Herbstfarben leuchten.

 

5 Gespanne waren gemeldet. 4 traten an. Leider kam nur ein Gespann zum Ziel. Der Sieger heißt James Bond (genannt Jaimy) anne Pichten. Besitzerin und Führerin Petra Wagner.

 

Euch beiden herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil!

 

 

 

Geschafft!

 

Nach 11 Wochen intensiver Arbeit fand die BHP-Prüfung statt. 6 Gespanne (nur Teckel) traten an.

 

4 Gespanne absolvierten die BHP G:
• Finte vom Waldbachtal, 188 P (Besitzer und Führerin Gaby Keimer)
• Herzog von Sunderhaar, FCI, 180 P (Besitzer und Führer Christoph Remmers)
• Fee vom Waldbachtal, 163 P (Besitzer und Führerin Solweig Beuke)
• Idefix vom Nahetal, 152 P (Führerin Monika Berg)

 

BHP I und III
Amadeus von der Rambrücker Mühle, 113 P ( Besitzer und Führerin Sigrid Floeth)

 

BHP I und II
Olessa von der Rottlinde , 140 P (Besitzer und Führer Olaf Ebbert)

 

Richter Herbert Richard attestierte ausserdem Christof Remmers  beste Führerqualitäten. Er erhielt den Tagessieger-Pokal.

 

 

Diesjährige Zuchtschau am 18. Mai
Wir hatten Glück. Nach so vielen Regentagen endlich Sonnenschein. 22 Hundegespanne traten am Sonntag an. Richterin Frau Anna-Monika Wittkamp vergab folgende Formwerte:

 

Vorzüglich
Ernstl vom Waldbachtal
B. u. Z. Jürgen Lauck

Neele vom Hallwanger Silberberg
B. Birgit Dresel

Franzl vom Waldbachtal
B. Kathrin Konrad

Carlo du Mont Muret
B. Mario Becker

Einling vom Simmerkopf
B.u.Z. Reingard Kühnel

Lanzelot vom G'stellmacher Hof FCI
B. Dr. Dieter Volk

Rigmor von der Bismarckeiche
B.u.Z. Stefan u. Vanessa Fuß

Beckie v. Hasenfänger
B. A. und F. Dippel

Bora v. Hasenfänger
B. S.Brahm-Epstein u. S. Epstein

Amor vom Eifelfenn
B. Frau Gierschak

Viel Versprechend
Amadeus von der Rambrücker Mühle
B. Sigrid Floeth

Sehr gut
Herzog vom Sunderhaar FCI
B. Christopf Remmers

Idefix vom Nahetal
B. Wolfgang Berg

Flocke vom Waldbachtal
B. Susanne Schaan

Fee vom Waldbachtal
B. Solweig Beuke

Finte vom Waldbachtal
B. Gaby Keimer

Clarence du Mont Muret
B. Mario Becker

Apollo vom Eifelfenn
B. Frau Gierschak

Versprechend
Olessa von der Rottlinde
B. Olaf Ebbert

 

 

Spurlautprüfung

An unserer diesjährigen Spurlautprüfung nahmen 6 Hunde teil. Es waren schwierige Bedingungen unter denen unsere „Kleinen" antreten mußten. Die Vegetation in diesem Frühjahr ist schon weit fortgeschritten und entsprechend hoch waren die Getreidepflanzen in der trockenen Erde, die teilweise wie Beton so hart war.

Trotzdem konnten 5 unserer Hunde das Leistungszeichen „Spurlaut Jugend" erringen:

•Herzog vom Sunderhaar 
 100 Punkte, I. Preis
 Besitzer Christof Remmers
•Finte vom Waldbachtal
 94 Punkte, I. Preis
 Besitzerin Gaby Keimer
•Chiva vom Waldbachtal 
 56 Punkte, III. Preis
 Besitzer Jürgen Lauck
•Jakob von der Moschellandsburg
 50 Punkte III. Preis
 Besitzer Heinz Diehl
•Fee vom Waldbachtal
 50 Punkte III. Preis
 Besitzerin Solweig Beuke

Die Schußfestigkeitsprüfung haben ebenfalls alle bestanden.

 

 

Bericht über unsere diesjährige Mitgliederversammlung


Zahlreiche Mitglieder fanden sich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Gruppe Simmern ein. Nach einem Rückblick der Vorsitzenden über die Aktivitäten im abgelaufenen Teckeljahr, dem Kassenbericht des Schatzmeisters und den Berichten der Obleute hielt Revierjadmeister Martin Stern einen Vortrag über die Entwicklungsstadien der Hunde allgemein sowie über Hundeerziehung ab dem Welpenalter. In anschaulicher Weise gab er Tipps im Umgang mit unseren Vierbeinern. Selbst als langjähriger Teckelbesitzer gibt es immer etwas Neues zu erfahren und Altes wieder aufzufrischen.


Auch in diesem Jahr konnten wieder einige verdiente und langjährige Mitglieder geehrt werden:
Doris Breit 10 Jahre
Gaby Keimer 15 Jahre
Esther Reifenberg-Hees 20 Jahre
Karl-Heinz Glockmann 25 Jahre
Herbert Steinmetz 25 Jahre
Winfried Liesenfeld 30 Jahre
Heinz Jürgen Gensich 35 Jahre
Wolfgang Schmitz 45 Jahre
Heinz Diehl 50 Jahre
Dieter Rösch 55 Jahre

All unseren Mitgliedern herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude mit den Hunden.

Den diesjährigen Wanderpreis der Gruppe Simmern für den erfolgreichsten Hund auf Prüfungen erhielt der Rauhhaarteckel „Elrik vom Tannenhof" mit seinem Besitzer Werner Thress. Dem Gespann herzliche Glückwünsche und viel Erfolg. Elrik wird noch weitere Gebrauchsprüfungen in diesem Jahr ablegen.

 

Archiv Aktuelles 2012/2013

Schweißprüfung

An unserer diesjährigen Schweißprüfung auf der 20-Stunden Fährte nahmen 3 Rauhhaarteckel teil, die mit folgendem Ergebnis die Prüfung bestanden:

Betti aus dem Rheingauzwinger,
Besitzer und Führer Fritz Weinmann erhielt 50 Punkte, 3. Preis

Filou vom Kleinsalmbachtal,
Besitzer und Führerin Gabriele Zschau, erhielt 82 Punkte, 2. Preis

Elrik vom Tannenhof,
Besitzer Werner Thress war Tagessieger mit 100 Punkte, 1. Preis

Herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil!

 

Begleithundeausbildung 2013

Schlechtes Wetter, viel Regen, aber gute Stimmung bei den Prüflingen und ihren Führern! Pünktlich um 9:00 Uhr fanden sich die Teilnehmer und Richter, Herr Herbert Richard, auf dem Clubgelände in Simmern ein. Insgesamt 5 Gespanne nahmen an der Prüfung teil.

BHP G:
Elrik vom Tannenhof, Besitzer und Führer Werner Thress, erhielten 184 Punkte, dicht gefolgt von Magnus Markwart von der Tweelbäke, Besitzer und Führerin Birgit Brucklacher mit 183 Punkten.

BPH I und II:
Jade von der Waldhöhe, Besitzer und Führerin Dr. Katja Kiess 118 Punkte;.
Dan, Besitzer und Führerin Manuela Schmitt 112 Punkte,
James Bond, anne Pichten, Besitzer und Führerin Petra Wagner 108 Punkte.

Wir freuen uns mit den Hunden und Hundeführern über das gute Ergebnis und wünschen allen weiterhin viel Erfolg und Freude.

 

Zuchtschau 2013

Welch ein Glück – nach vielen kalten unfreundlichen Tagen schien an unserer Zuchtschau die Sonne mit einer angenehmen Frühjahrstemperatur. 17 Hunde nahmen teil. Frau Monika Wittkamp richtete 15 Rauhhaar-, 1 Kurzhaar- und 1 Langhaarteckel.

8 Hunde wurden mit „vorzüglich" bewertet:

Chiva vom Waldbachtal
Dalli vom Waldbachtal
Karl Gustav vom Wällerwind
Ida Mara von der unteren Harzstrasse
Klara Marie vom Wällerwind
Jade von der Waldhöhe
Isko von Schloss Tenneberg
Janes Bond anne Pichten

9 Hunde erhielten ein „sehr gut":

Branca aus dem Rheingauzwinger
Nimmersatt v. d. Bismarck-Eiche
Yonni vom Forsthaus Haller
Nitro v. d. Bismarck-Eiche
Betti a.d. Rheingauzwinger
Xana vom Reesenufer
Elrik vom Tannenhof
Hanna vom Kiepenkerl
Berny von den braunen Erdhunden

Gleichzeitig wurde denjenigen, die züchten wollen, angeboten, dass ihre Hunde sich einer Wesensprüfung unterziehen. 8 der Teilnehmer nahmen das Angebot wahr und erfreulicherweise haben alle 8 Hunde den Test bestanden.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Zucht!

 

 

Spurlautprüfung am 14. April 2013

Bei herrlichem Frühlingswetter fand unsere diesjährige Schußfestigkeit- und Spurlautprüfung statt. 6 Gespanne haben teilgenommen. Alle Hunde erhielten das Leistungszeichen Sfk.

Das Leistungszeichen Spurlaut wurde vergeben an:

Elrik vom Tannenhof,
Besitzer Werner Thress,
1. Preis - 100 Punkte

 


Dunja vom Simmerkopf,
Besitzer Christoph Remmers,
2. Preis - 84 Punkte

 


Ella von der roten Zora,
Besitzer Raphael Steppat,
3. Preis - 53 Punkte

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Bericht über unsere diesjährige Mitgliederversammlung

Nach einem Rückblick der Vorsitzenden über die Aktivitäten im abgelaufenen Teckeljahr, dem Kassenbericht des Schatzmeisters und den Berichten der Obleute stand die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden von der Versammlung einstimmig wieder gewählt.

Danach folgte die Ehrung  langjähriger Mitglieder:
10 Jahre
Birgit Brucklacher und Heribert Schmitz
15 Jahre
Wolfgang Larsen und Markus Reitel
20 Jahre
Ulla Külzer und Inge Larsen
25 Jahre
Udo Kopp
30 Jahre
Helga Bechter
55 Jahre
Ehrenvorsitzender Karl Heinz Weckmüller

All unseren zu Ehrenden herzlichen Glückwunsch, verbunden mit einem Dankeschön für die langjährige Treue zum  DTK.

20-Stunden-Fährte

An unserer diesjährigen Schweißprüfung nahm die Steirische Rauhhaarbracken-Hündin „Betty von der Teufelskammer“ und die Kurzhaarteckelhündin „Dunja vom Simmerkopf“ teil . Beide Hunde legten die Prüfung mit Erfolg ab, obwohl die Voraussetzungen nicht optimal waren. Die ganze Nacht regnete es extrem stark auf die gelegte Fährte und wir waren schon etwas unruhig. Deshalb war es eine besondere Leistung, daß Betty mit ihrer Führerin Irmgard Oppenhäuser 100 Punkte im I. Preis erzielen konnte. Es war eine Freude, der Hündin beim Arbeiten auf der Fährte zuzuschauen.

„Dunja“ mit ihrem Führer Christoph Remmers erhielt 75 Punkte im II. Preis. Dunja ist eine sehr kleine Hündin, die sich wacker auf der Fährte, selbst durch dichtes Himbeergestrüpp, durcharbeitete. Herzlichen Glückwunsch und viel Waidmannsheil.

Den Richtern, Herr Paul Mosler und die Herren Gebrüder Casper, ein Dankeschön für ihr Kommen und die Bewertung der Gespanne.

 

Begleithundeausbildung

Geschafft! - Nach 10 Wochen intensiver Ausbildung haben „Fipps" mit seinem Besitzer Theo Germayer und „Bernie von den braunen Erdhunden" mit seinem Besitzer Edgar Gasper die BHP 1-3 im I. Preis bestanden.
„Yonni vom Forsthaus Haller" Besitzer Dieter Schornstein BHP 1 und 3 erlangte einen III. Preis. (Fotos siehe Fotogalerie)
Rauhhaarhündin „Burgel vom Waldbachtal" mit ihrem Besitzer Jürgen Lauck hatte sich nur für BPH 3 gemeldet. Auch sie bestand mit Bravour den Wassertest. Überhaupt waren diese Vier Hunde ausgesprochen wasserfreudig. Es war eine Freude zuzusehen, wie sie ins Wasser sprangen, den Apportel an Land brachten und gleich wieder ins Wasser zurück wollten.

 

Zuchtschau 03. Juni
Petrus hatte die Himmelsschleusen geöffnet und es regnete und regnete! Aber, Hundefreunde sind hart im Nehmen und nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung" traten 13 Hundegespanne an.
Richter Werner Walter vergab 4 x ein „Vorzüglich", 5 x „Sehr gut" und 2 x „Vielversprechend". In der Veteranenklasse startete der knapp 10-jährige „Karlo vom Maifeld", der den 1. Platz belegte; der 2. Platz ging an den 13-jährigen „Jan vom Wenzelhof," FCI.
Nach der Bewertung wärmten wir uns alle im geheizten Clubhaus auf, trockneten die Kleidung und stärkten uns bei gegrillten Steaks und Bratwurst.

 

Spurlautprüfung am 14. April 2012
Bei herrlichem Sonnenschein und gutem Hasenbesatz fand unsere diesjährige Schußfestigkeit- und Spurlautprüfung statt. 4 Gespanne haben an der Spurlautprüfung teilgenommen.

Davon erhielten:
Burgl vom Waldbachtal, Besitzer H-J. Lauck 1. Preis - 97 Punkte
Champ vom Ludwigswinkel, Besitzer Lore Ludwig, 3. Preis - 62 Punkte
Bandit, Besitzer André Diedrich, 3. Preis - 56 Punkte
Xamina von der Greimersburg, Besitzer Josef Junglas, 3. Preis - 47 Punkte

Einziger Kandidat für das Leistungszeichen SfK war Rauhhaar-Rüde Yonni vom Forsthaus Haller FCI, Besitzer Familie Schornstein. Er hat die Prüfung bestanden.


Rauhhaar-Hündin „Quitte von der Fürstenau" hat bei der Gruppe Kirchheimbolanden an einer Spurlautprüfung teilgenommen. Sie wurde Tagessieger mit 100 Punkte im 1. Preis.
Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Aktuelles

Zuchtschau am Sonntag, den 05. Mai 2019
Zu userer Zuchtschau mit Zahn- und Rutenstatus am Sonntag, den 05 Mai, die ab 11:00 Uhr auf unserem Clubgelände in Simmern stattfindet, laden wir alle interessierten Hundesitzer und Hundefreunde herzlich ein. Alle Hunde, die mit einem "vorzüglich" bewertet werden, erhalten einen Pokal. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Es wird gegrillt, dazu gibt es hausgemachte Salate und anschließend ein Kuchenbuffet. Es richtet Herr Arthur Lewantowitsch,

Spurlautprüfung
Unsere diesjährige Spurlautprüfung fand unter besten Witterungsbedingungen statt. "Droll vom Rießelbach", Besitzerin und Führerin Marlene Kopp, war Tagessieger im I. Preis mit 97 Punkten, gefolgt von "Xea von der Steinkaut", Besitzer und Führer Philipp Tilemann, die die Spurlautprüfung im III. Preis absolvierte. Herzlichen Glückwunsch an Hund und Hundeführer!

Jahreshauptversammlung 2019
Mit der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde des neue Teckeljahr eingeläutet - die Winterpause beendet. Nach den üblichen Regularien und Entlastung des Vorstandes stand die Mitgliederehrung auf der Tagesordnung. Folgende Mitglieder wurden geehrt:

10 Jahre Mitgliedschaft

Christian Danco, Alexander Freundt, Hubertus Keimer, Hans-Jürgen Lauck, Dr. Friedemann Reichert und Bernhard Krieger

20 Jahre Mitgliedschaft

Gaby Keimer

25 Jahre Mitgliedschaft

Esther Reifenberg-Hees

30 Jahre Mitgliedschaft

Herbert Steinmetz

40 Jahre Mitgliedschaft

Jürgen Gensich

50 Jahre Mitgliedschaft

Wolfgang Schmitz

55 Jahre Mitgliedschaft

Heinz Diehl

60 Jahre

Dieter Rösch.

Wir danken allen für die Treue zur Gruppe Simmern und für das Engagement, nur so kann ein Verein leben.

Den Wanderpokal der Gruppe für den "besten Hund auf Prüfungen" erhielt Ilvi vom Nebelstein, Besitzer und Führer Ralph Barme. Dem Gespann unsere herzlichsten Glückwünsche und weiter so!

Wir treffen uns zum ersten Stammtisch in diesem Jahr - wie gewohnt - am 3. Donnerstag des Monats April, der 18.04. um 19:00 Uhr. Am Samstag, den 06. April findet unsere Schussfestigkeit- und Spurlautprüfung statt. Weiter geht es am Samstag, den 27. April um 14:00 Uhr im Clubhaus mit der Einführung in die Begleithundeausbildung. Alle weiteren Termine entnehmen Sie bitte aus unserem Terminkalender.












Zum Archiv-Aktuelles